Ein traumhaft schöner Tag zum Moppedfahren. 13:15 Uhr fuhren Chef, Karl-Heinz und ich von Chalampé Richtung Westen. Ausnahmsweise haben wir uns auf dem Weg nach Thann nicht verfahren, vielleicht sollte ab jetzt immer eine lime grüne voraus fahren. Eben diese brauchte noch etwas Kraftstoff bevor wir mit Schwung über den Col du Hundsrück, Ballon d’Alsace zum Col du Bramont zur ersten Rast fuhren. Mit Mobiltelefon und Karte koordinierten wir den Treffpunkt am Le Markstein mit Nachzügler Germar. Vom Le Markstein ging’s auf sehr viel Splitt nach Cernay runter wieder Richtung Heimat.

 

Vogesenrunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.