Das ist das erste Mal, dass ich mich nicht auf ein bst-Treffen freuen kann, denn wir sind auf dem Weg in die Schweiz zur Trauerfeier für Joe. Wir treffen uns in Bad Säckingen am Grenzübergang und fahren ohne Autobahn nach Schinzach Dorf zur katholischen Kirche. Für uns wurden vorne rechts die ersten beiden Reihen reserviert, die Urne stand direkt vor uns. Begleitet wurde die Trauerfeier von einem Klarinettenspieler, der zwischen den Reden vom Priester, einem Vertreter der Aquarena und Mounty, schön und sehr gefühlvoll spielte.

Nach der Trauerfeier hat uns Silvia im Hirzen zum Essen eingeladen, wo wird nach gut zwei Stunden zur erweiterten Heimrunde, auf einer von Joes Lieblingsstrecken, aufbrachen.

RIP, Joe. Wir werden Dich nie vergessen.

Trauerfeier für Joe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.