Punkt 13:30 Uhr bin ich gut vorbereitet aufgebrochen. Lederkombi gefettet, darüber meine nicht mehr ganz dichte Regenkombi – besser als nichts. Zwar hat’s bei mir nicht geregnet und im Elsass waren schon die ersten Auflockerungen in den Wolken zu beobachten, aber die Erfahrung lehrte mich das zu ignorieren. Fünf vor zwei war ich bei Jürgen, der ob des Wetters nicht sonderlich motiviert schien, aber jetzt hatte er keine andere Wahl mehr. Chef kam kurz darauf und nicht so kurz darauf trafen wir Germar an der Tanke. Sprit fassen und von Badenweiler über den Kreuzweg nach Schönau. Das Wetter war mittlerweile feuchter, trotzdem hat es mir Spaß gemacht. In Atzenbach links weg, es frischte mehr und mehr auf, was uns aber nicht wirklich abschreckte ein gutes Tempo über eine der besten Strecken im Schwarzwald vorzulegen. Mit dem akademischen Viertel Verspätung erreichten wir durchnässt Hasel und stellen bei strömenden Regen unseres Moppeds zwischen Joes Dose und Ingolfs XT. Mounty war in jeder Hinsicht top vorbereitet, im Schopf waren bereits einige Kleiderbügel parat um unsere nassen Hüllen ausbluten zu lassen.

Der Tisch war gedeckt und Mama Mounty wirbelte bereits in der Küche. Fünf Kilo Spargel(n) – zwei Sorten, Schinken – diverses Sorten, Pell – und Bratkartoffeln, Sauce Hollandaise, heiße und kalte Getränke nach Wunsch. Zwischen essen und vielen Nachschlag blieb dennoch reichlich Zeit letzte Unklarheiten zwecks MF zu klären. Zwischendurch kam dann auch noch Tinu, als Strafe für die Verspätung gab es für ihn nur Schinkenbrot mit Ei.

Damit’s beim Reden nicht so trocken war hatte Mounty zwei Kuchen mit Schlagsahne vorbereitet. Ich weiß nicht genau warum, aber jedes Mal wenn wir bei Mounty aus den Haus gehen spannt der Ranzen.

Trotz Dauerregen konnten wir uns die Strecke von Steinen nach Kandern und Badenweiler nicht verkneifen und als ich nach 160km den Bock wieder in die Garage stellte war mir wieder einmal klar geworden – es muss nicht immer die Sonne scheinen um auf zwei Rädern Spaß zu haben.

Kulinarisches MF Org Treffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.